HAUT- UND LASERZENTRUM an der KLINIK SILOAH

ÄSTHETIK

Moderne Fettabsaugung (Liposuktion) in örtlicher Betäubung
Besonders geeignet für eine Fettabsaugung sind Körperpartien (Bauch, Hüft- und Oberschenkelbereich, Halsbereich), die auch nach intensiver Gewichtsabnahme problematisch bleiben.

Mit Hilfe einer Tumeszenz-Lokalanästhesie werden die zu entfernenden Fettpolster gleichzeitig betäubt und aufgelöst. Der Patient trägt somit kein erhöhtes Risiko durch eine Vollnarkose d.h. alle operativen Schritte werden in örtlicher Betäubung vom Operateur durchgeführt.
Über wenige kleinste Hautschnitte wird mit feinsten Kanülen das verflüssigte Gewebe abgesaugt. Ziel ist eine gewebe- und lymphschonende Fettabsaugung, die durch die Koppelung der Kanüle an eine Vibrationstechnik gewährleistet wird. Dadurch kann die Kanüle im Gewebe optimal und gleichmässig bewegt werden und ermöglicht eine harmonische Gestaltung der Körpersilhouette. Der Erfolg ist bereits schon am Ende des Eingriffs sichtbar und kann durch die aktive Körperhaltung des Patienten noch während des Eingriffs optimiert werden. Durch Fettabsaugung beseitigte Fettzellen können sich nicht mehr nachbilden und fallen als Speicherreservoir für Fett weg.

Der Patient muss mit 3 Tagen Ausfallzeit rechnen. Die Operation wird ambulant durchgeführt.

Behandlungspreise ab 2000 Franken.