HAUT- UND LASERZENTRUM an der KLINIK SILOAH

10 REGELN FÜR DEN UMGANG MIT DER SONNE

  1. Vermeiden Sie, dass es zur Rötung der Haut kommt. Die Haut hat für Sonnenschäden ein langes Gedächtnis. Sonnenbrand bei Kindern ist fahrlässige Körperverletzung.
  2. Der beste Sonnenschutz ist die Sonne zu meiden.
  3. Machen Sie es wie die Einheimischen Ihres Urlaubslandes: bleiben Sie in den Mittagsstunden der Sonne fern.
  4. Das beste Sonnenschutzmittel ist keine Creme sondern sonnendichte Kleidung und Kopfbedeckung.
  5. Bleiben Sie in den ersten Urlaubstagen möglichst im Schatten und verwenden Sie eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (SPF 20 oder mehr).
  6. Beim Baden wasserfeste Lichtschutzpräparate verwenden.
  7. Die Sonnencreme sollte hauttypgerecht sein: viele Lichtschutzpräparate provozieren bei empfindlicher Haut Pickel. Lassen Sie sich kompetent beraten.
  8. Auf duftstoffhaltige Cremes, Parfüms und Deodorants verzichten. Duftsoffe können in Verbindung mit dem UV-Licht der Sonne zu bleibenden Pigmentflecken führen.
  9. Sonnencremes immer mindestens 30 Minuten vor dem Sonnenbad im Schatten gleichmässig auftragen. Die Schutzwirkung braucht Zeit zur Entfaltung.
  10. Sonne bedeutet Stress für die Haut. Gönnen Sie Ihrer Haut nach dem Sonnenbad Erholung und eine besondere Pflege.